Absagen

Wer sich neu orientieren möchte und schon so einige Bewerbungen geschrieben hat, der weiß ganz genau, dass eine Absage auf eine Bewerbung immer ein kleiner Rückschlag ist. Doch nehmen Sie eine Absage doch einfach als Anlass dazu, das eine oder andere an Ihrer Bewerbungsmappe zu optimieren. Sie kennen Ihre Fähigkeiten und wissen genau, was Sie leisten können, aber genau das muss auch Ihrer Bewerbung und Ihrem Lebenslauf entnehmbar sein. Das bedeutet, dass eine Absage immer zu einem Umdenken führen sollte.

Fragen, die Sie beantworten sollten:

  1. Ist Ihr Bewerbungsschreiben auf die Stellenausschreibung ausgelegt oder haben Sie ein Einheitsschreiben verwendet?
  2. Kann der Empfänger Ihre Motivation für diese Stelle in Ihrem Anschreiben erkennen und haben Sie eindeutig formuliert, warum Sie der Richtige für die Arbeit wären?
  3. Ist Ihre Bewerbungsmappe vollständig mit allen Schul- und Arbeitszeugnissen versehen?
  4. Haben Sie Ihre Unterlagen auf Schreibfehler und Grammatikfehler überprüft?
  5. Bringen Sie in Ihren Unterlagen etwas Einzigartiges hervor?
  6. Enthält Ihr Lebenslauf Lücken, die ein schlechtes Licht auf Sie als Arbeitnehmer werfen?

Warum eine gute Bewerbung schon der erste Schritt zum neuen Job ist

Ob nun ein Initiativbewerbung oder eine reguläre Bewerbung auf eine Stellenausschreibung, gute Unternehmen bekommen eine Vielzahl von Bewerbungen und können aus einem großen Bewerberpool Ihre Auswahl treffen. Umso besser das ausgewählte Unternehmen ist, desto besser muss auch Ihre Bewerbung sein, damit Sie eben nicht eine Absage riskieren. Schaffen Sie neben den wichtigen Punkten, die unbedingt zu einer guten Bewerbung gehören, eine gewisse Einzigartigkeit. Warum ist diese Einzigartigkeit so wichtig? Versetzen Sie sich gerade mal in die Lage eines Personalers, der zehn bis zwanzig Bewerbungen in der Stunde durchsieht, und Ihre Bewerbung ist eine davon. Was unterscheidet Ihre Bewerbung dann von den vielen anderen, wenn der Arbeitnehmer oder ein Personaler Ihre Bewerbung in der Hand hält? Was genau wird hier dazu führen, dass die Bewerbung nicht einfach ungelesen auf einem Stapel der Absagen landet?

Ihre Bewerbung muss nicht nur perfekt formuliert, fehlerfrei und vollständig sein, nein, sie sollte auch das gewisse Etwas beinhalten, und zwar schon beim ersten Eindruck Ihrer Bewerbungsmappe. Hierfür stehen mehrere Möglichkeiten zur Verfügung.

  • Das Layout ist schon auf der ersten Seite ansprechend und verleitet zum Weiterlesen.
  • Das vorhandene Bild ist sympathisch und ansprechend.
  • Man kann direkt erkennen, dass dies keine Einheitsbewerbung ist.

(K.S.)